Portraits mit Rene

_K1A9838Vor Kurzem hatte ich endlich mal wieder etwas Zeit für einige freie Arbeiten. Mit Rene, der bereits einige Male vor meiner Kamera stand hatte ich ein kleines Portraitshooting. Es entstand eine Serie, die aus einfachen Bildkompositionen besteht. Ich persönlich liebe diese „50mm-Perspektiven“, die immer ein bißchen mehr von der Person zeigen, als nur das Gesicht. Gerade bei Männerportraits gehe ich gern einen Schritt zurück. Das Bild wirkt dadurch gleich viel spannender. Außerdem verleiht es der Person im Bild eine gewisse Lässigkeit.

Wir begannen unser Shooting in einem leeren Zimmer. Eine große Fensterfront durch die die tiefstehende Wintersonne hineinfiel machte mir anfangs das Leben etwas schwer. Vorbeiziehende Wolken taten ihr übriges. Die Lichtsituation wechselte von Sekunde zu Sekunde. Nach einigen Tests und Einstellungen hatte ich dann den Look auf dem Display, den ich haben wollte. Ich wollte Rene bewußt in einem harten Licht fotografieren. Mit starken Schatten die einen gewissen Look ins Bild bringen. Ich wartete einfach ab bis die vorbeiziehenden Wolken das richtige Licht in den Raum ließen und drückte auf den Auslöser.

_K1A9861

_K1A9864_K1A9921_K1A9917

Mir gefiel die Lichtstimmung auf Anhieb. Allerdings zogen mit der Zeit immer stärkere Wolken auf. Wir wechselten also in einen abgedunkelten Raum und setzten unsere Serie mit einem Speedlite-Blitz fort. In letzter Zeit benutze ich meine Aufsteckblitze immer häufiger für Portraits. Oft fehlt nicht viel zum passenden Licht so dass ihre Leistung mehr als ausreichend ist. Fast immer lasse ich sie entfesselt zum Einsatz kommen. Dabei steuere sie über TTL-Trigger an. Das hat den entscheidenden Vorteil, dass ich den Blitz aus dem Kameramenü heraus bedienen und einstellen kann. Meine Änderungen werden dann per Funk-TTL-Signal übertragen.

Megapraktisch und extreeem komfortabel. 🙂

_K1A9960_K1A9969_K1A9940

Wir gingen natürlich auch noch vor die Tür und nutzten die tolle Umgebung. Im Winter hat man einfach das tollste Portraitlicht. Die tiefstehende Wintersonne eignet sich z. B für wundervolle Gegenlichtaufnahmen.

Ist sie von einer Wolkendecke verborgen hat man am Himmel die tollste Softbox der Welt. 🙂

_K1A0002_K1A9996_K1A0057-Bearbeitet_K1A0065

0 Kommentare
Kommentar hinzufügen...

Deine Mailadresse never wird niemals veröffentlicht oder mit Dritten geteilt. Pflichtfelder sind markiert. *