Von gedruckten Bildern, Fotoschachteln und „kleine Madame“.

Heute schreibe ich einen Blogeintrag bei dem ich etwas weiter ausholen muss:

Im Haus meiner Eltern liegt in einer Schublade eine alte Pralinenschachtel. Zum Glück sind die Süßwaren schon lange aufgezehrt, dafür befinden sich heute ganz andere Schätze darin. Die Schachtel ist nämlich bis zum Rand vollgestopft mit alten Fotografien. Schöne, alte Schwarz/Weiß-Aufnahmen aus einer Zeit, in der meine Eltern jung waren, geheiratet, gefeiert und scheinbar ihr Leben genossen haben. Ich weiß nicht wie oft ich als Kind in dieser kleinen Schachtel gewühlt habe. Auch heute mache ich das noch häufiger und es ist jedes mal wundervoll von meinen Eltern die Geschichten und Erinnerungen zu den vielen, vielen Bildern zu hören. Es ist ein unfassbarer Schatz, der nie zu versiegen scheint, denn jedesmal wenn die Bilder aufs Neue hervorgeholt werden, fallen meinen Eltern neue Geschichten zu den Bildern ein._DSF3524

Warum ausgerechnet darüber schreibe? Nun, als ich vor kurzem wieder diese Bilder vor mir sah und den Geschichten lauschte, hab ich mich anschließend gefragt, welche Aufgabe ein Fotograf in der heutigen Zeit haben sollte?

Geht es darum, möglichst viel zu fotografieren und möglichst viele Bilder zu liefern?

Geht es darum, die technisch perfektesten Bilder zu machen?

Geht es darum so zu fotografieren, dass man auf Facebook & Co. möglichst viele Follower bekommt?

Ich denke dabei oft an meine Aufträge als Hochzeitsfotograf und jedes mal wenn ich an die Bilder aus der Pralinenschachtel denke dann fällt mir auf, dass keins der Bilder auch technisch oder fotografisch auch nur ansatzweise „ansprechend“ ist. Ganz pragmatisch betrachtet könnte man sie sogar als „langweilig“ oder „belanglos“ bezeichnen. Und doch haben sie etwas magisches, etwa einzigartiges. Sie fesseln und in den Augen meiner Eltern sieht man diesen freudigen Glanz wenn sie dazu ihre Geschichten erzählen…

 

Die Antwort ist simpel und einfach:

Es sind die Erinnerungen, die ein Bild wertvoll machen. Jedes Bild, dass wir betrachten und als wertvoll empfinden ist verknüpft mit einer Erinnerung. Eine Erinnerung an eine bestimmte Zeit, an ein bestimmtes Gefühl, an einen besonderen Menschen oder einer bestimmten Situation. Als Fotograf möchte ich Erinnerungen festhalten. Und für diese Erinnerungen soll es einen schönen Platz geben. Fernab von all den heutigen technischen Möglichkeiten oder sozialen Netzwerken die überflutet werden mit fotografischen Belanglosigkeiten.

Ich griff also die Idee mit der Schachtel auf und machte mich im Netz auf die Suche. Als Hochzeitsfotograf landet man schnell bei Anna Postel von „Kleine Madame“. In Fotografenkreisen ist ihr Name längst ein Begriff. Anna fertigt Schachteln, Hüllen und andere Verpackung aus Papier in Handarbeit an. Viele meiner Kollegen schwören auf Ihre Produkte und auch ich bin inzwischen heilfroh, dass ich mich für ihre Schachteln entschieden habe.

_DSF3508_DSF3510_DSF3512_DSF3514_DSF3517In der Vergangenheit habe ich verschiedenste Dinge ausprobiert und meine fertigen Arbeiten meinen Kunden zu präsentieren. So richtig glücklich bin ich mit keiner Variante geworden. Bei den Schachteln von „Kleine Madame“ sah das gleich nach dem Auspacken schon anders aus. „DAS ist es…!“ schoß mir durch den Kopf als ich das erste Exemplar in der Hand hielt. Ohne die Schachtel geöffnet zu haben versprüht die Schachtel eine enorme Qualität. Das Material, das Papier, die ganze Verarbeitung sind extrem hochwertig und edel. Die Schachtel ist stabil, handwerklich auf allerhöchstem Niveau und ist mit einer unheimlichen Präzision gefertigt worden. Das beginnt bei der Prägung geht über die Falz des Deckels, bis hin zum Verschluss und darüber hinaus. Anna bietet wirklich individuellste Möglichkeiten was die Gestaltung und das Design ihrer Schachteln betrifft. Ich muss offen und ehrlich zugeben, dass mein schlichter Gestaltungswunsch ihren handwerklichen Fähigkeiten in kleinster Weise gerecht wird. 🙂 Es lohnt sich also wirklich Ihre Arbeiten auf Ihrer Facebook-Seite zu begutachten.

Die gesamte Abwicklung von meiner Anfrage, der Bemusterung, der Gestaltungsbesprechung und der Lieferung war nicht weniger professionell. Anna machte zahlreiche sinnvolle Vorschläge und setzte meine Vorstellung von einer „Fotoschachtel“ wirklich 1 zu 1 um. An dieser Stelle ein ganz dickes Lob dafür! Es gibt leider nur wenige Dienstleister, die in allen Bereichen so professionell arbeiten.

_DSF3521_DSF3518

Alle Brautpaare die bei mir ein Hochzeitspaket „M“ oder größer gebucht haben dürfen sich über eine solche Schachtel freuen!

Vielleicht finden die Schachteln dort auch einen besonderen Platz. Und vielleicht kommen mit der Zeit noch weitere Fotografien hinzu.

Und vielleicht sitzen meine Brautpaare eines Tages auch mit ihren Kindern oder Enkeln zusammen und erzählen ihre Geschichten aus ihrem tollen Leben.

Für mich als Fotograf eine schöne Vorstellung…. 🙂

2 Kommentare
Kommentar hinzufügen...

Deine Mailadresse never wird niemals veröffentlicht oder mit Dritten geteilt. Pflichtfelder sind markiert. *

  • Birgit14. September 2014 - 17:37

    Sehr schön aufgeschrieben und das Produkt ist natürlich sowieso absolut super! Ein würdiger „Rahmen“ für tolle Bilder.antwortenabbrechen