Category Archives: hinter den kulissen

Im Q-Continuum – Ein Erfahrungsbericht mit der neuen Leica Q

An einem Montag Abend stehe ich stehe kurz vor Ladenschluss im Foto-Fachgeschäft meines Vertrauens und blicke mit gemischten Gefühlen auf einen schlichten grauen Karton, der in einer ebenso schlichten weißen Plastiktüte steckt. Mein Verkäufer lächelt wohlwollend und lässt einen kleinen handgeschriebenen Lieferschein in der weißen Tüte verschwinden: „Nehmen Sie die Kamera erstmal mit nach Hause und…

7 Kommentare
Kommentar hinzufügen...

Deine Mailadresse never wird niemals veröffentlicht oder mit Dritten geteilt. Pflichtfelder sind markiert. *

  • Ivo Scholz7. September 2015 - 6:51

    Hallo Dominik

    Vielen Dank für deinen Bericht hier. Grossartig. Bin selber sehr interessiert an der Leica Q und stehe kurz vor dem Kauf. Werde sie mir diese Woche im Leica Store in Zürich ansehen und ausprobieren. Eine Frage zum EVF: wie siehst du die Sache bei der Leica Q kommend von einer X-T1 (die ja einen ziemlich guten EVF hat)? Merkst du die viel höhere Auflösung? Und wie sieht es mit der Grösse des Suchers aus? Hast du mir da ein paar Gedanken?

    Vielen Dank!

    Liebe Grüsse
    Ivoantwortenabbrechen

    • dominik7. September 2015 - 7:43

      Hallo Ivo…
      Vielen Dank für Dein Feedback! Freut mich, dass Dir mein Bericht gefällt. 🙂
      Der EVF der X-T1 ist schon sehr, sehr gut. Allerdings finde ich, dass der Sucher der Q noch ein Tick reaktionsschneller ist und außerdem schärfer darstellt. Bei der X-T1 hatte ich immer sehr viel Ausschuss und bei der Q sitzt fast jeder Schuss.
      Von daher scheint also die höhere Auflösung ein großer Vorteil zu sein. Die Größe an sich finde ich persönlich völlig ausreichend. Das hängt aber auch immer sehr stark von der eigenen Art zu fotografieren ab. Am besten selbst mal ausprobieren… 🙂
      Im allgemeinen Vergleich kann die schon sehr gute X-T1 aber nicht mit der Q mithalten. Sie spielt einfach in allem in einer anderen Liga. Man muss nur bedenken, dass es 2 völlig unterschiedliche Kamerasysteme sind. Man halt schauen, mit welchem man am besten klarkommt.

      Viele Grüße
      Dominikantwortenabbrechen

  • Thomas Schneider7. Oktober 2015 - 11:01

    Hallo Dominik,
    Gratulation zu deinem sehr Informativen Bericht.
    Das Problem mit dem Deckel und der Sonnenblende hat auch mich gestört…
    Bis ich merkte dass der Deckel auch auf die Sonnenblende passt.

    Viele Grüße
    Thomasantwortenabbrechen

    • dominik8. Oktober 2015 - 13:17

      Hallo Thomas,
      vielen Dank für Dein Lob und für den Tipp mit dem Deckel!
      Darauf wäre ich jetzt so ohne Weiteres nicht gekommen…. 😀

      Viele Grüße
      Dominikantwortenabbrechen

  • Claus15. Februar 2016 - 11:34

    – Ein/ Ausschalter
    an meiner Q kann ich den Ein/ Ausschalter nicht für filmen nutzen.
    Bei mir geht nur Einzelaufnahme (S) oder Serienaufnahme (C)
    Seriere mit 10 Bilder die sek. ist aber fast wie filmen.
    Einfach Gruppierung ausschalten dann kann man sich die Bilder einzel anschauen…antwortenabbrechen

    • dominik15. Februar 2016 - 14:51

      Inzwischen hab ich diese Funktion auch richtig „verstanden“. Ich sollte das im Bericht wohl endlich mal abändern. 😉antwortenabbrechen

Von gedruckten Bildern, Fotoschachteln und „kleine Madame“.

Heute schreibe ich einen Blogeintrag bei dem ich etwas weiter ausholen muss: Im Haus meiner Eltern liegt in einer Schublade eine alte Pralinenschachtel. Zum Glück sind die Süßwaren schon lange aufgezehrt, dafür befinden sich heute ganz andere Schätze darin. Die Schachtel ist nämlich bis zum Rand vollgestopft mit alten Fotografien. Schöne, alte Schwarz/Weiß-Aufnahmen aus einer Zeit,…

2 Kommentare
Kommentar hinzufügen...

Deine Mailadresse never wird niemals veröffentlicht oder mit Dritten geteilt. Pflichtfelder sind markiert. *

  • Birgit14. September 2014 - 17:37

    Sehr schön aufgeschrieben und das Produkt ist natürlich sowieso absolut super! Ein würdiger „Rahmen“ für tolle Bilder.antwortenabbrechen

Das SIGMA 50mm/1,4 DG HSM ART – Ein neuer Liebling in der Kameratasche?

Seitdem SIGMA ein Update für sein in die Jahre gekommenes 50mm-Objektiv angekündigt hat, bekommt sich die Fotografenwelt kaum noch ein. Schließlich hat der japanische Hersteller bereits mit seinem neuen 35mm-Objektiv für ordentlich Furore gesorgt. Auch diese neue „Standard-Brennweite“ erhielt bereits gewaltige Vorschusslorbeeren. Erste Labortestberichte überschlugen sich bereits mit Lobeshymnen. Sogar ein Vergleich zum sagenumwobenen Otus von…

keine Kommentare
Kommentar hinzufügen...

Deine Mailadresse never wird niemals veröffentlicht oder mit Dritten geteilt. Pflichtfelder sind markiert. *

Unboxing „blue dreams“

Ich habe inzwischen viele, viele Landschaftsbilder fotografiert auf die ich ganz besonders stolz bin. Doch keines ist im Netz so eingeschlagen wie „Blue Dreams“. Egal ob auf Facebook oder 500px.com, die User haben sich regelrecht überschlagen. Sogar ein britischen Photomagazin hat sich gemeldet und möchte es in eins ihrer nächsten Ausgaben inklusive Interview veröffentlichen. Alles…

keine Kommentare
Kommentar hinzufügen...

Deine Mailadresse never wird niemals veröffentlicht oder mit Dritten geteilt. Pflichtfelder sind markiert. *

Fujifilm X-Pro 1 – Ein Erfahrungsbericht

Seit etwa einem halben Jahr bin ich stolzer Besitzer eine spiegellosen Systemkamera. Der Fujifilm X-Pro 1. Wie ich mich mit der Kamera verstehe und ob sie mich begeistert habe ich hier in einem kleinen Erfahrungsbericht zusammengefasst. Ganz bewusst habe ich dabei auf technische Details und Testcharts verzichtet. Es gibt im Netz genügend Portale die damit…

1 kommentar
Kommentar hinzufügen...

Deine Mailadresse never wird niemals veröffentlicht oder mit Dritten geteilt. Pflichtfelder sind markiert. *

  • Andreas29. Januar 2014 - 21:55

    Schöner Erfahrungsbericht . Mir ging es ähnlich , von Nikon Vollformat zu Fuji XE 1 . Mal schauen , vielleicht hat sich irgendwann das Autofokusproblem erledigt .
    Grüße Andreasantwortenabbrechen

COMPAGNON-Fototasche – Ein Erfahrungsbericht

Wie viele andere Fotografen bin auch ich durch den Reisebericht vom „Stilpiraten“ Steffen Böttcher auf die COMPAGNON-Fototasche aufmerksam geworden. Seit ca. einem halben Jahr habe ich diese Tasche nun in meinem Besitz. In dieser Zeit hat sie mich bei zahlreichen Hochzeiten und anderen fotografischen Einsätzen begleitet. Inzwischen hat sie sich ihre erste Patina redlich verdient…

8 Kommentare
Kommentar hinzufügen...

Deine Mailadresse never wird niemals veröffentlicht oder mit Dritten geteilt. Pflichtfelder sind markiert. *

  • Christina17. Dezember 2013 - 13:43

    Hach. Desto länger ich die Compagnon anschmachte, desto hübscher wird sie. Ich glaube es wird langsam mal Zeit auf den Bestell-Knopf zu drücken.

    Liebe Grüße
    Christinaantwortenabbrechen

    • dominik17. Dezember 2013 - 14:12

      Nur zu, Christina….! 🙂
      Du wirst es nicht bereuen. 😉

      LG
      Dominikantwortenabbrechen

  • Cosima2. Mai 2014 - 14:01

    Steht die denn auch Frauen? oder ist die dafür zu groß? Ich seh immer nur Männer mit der Tasche … bin mir so unschlüssig und würde mir gerne sicher sein vor dem Kauf 😀antwortenabbrechen

    • dominik2. Mai 2014 - 15:12

      Ich denke schon, dass sie durchaus auch von Frauen getragen werden kann. Allerdings darf man kein zierliches Täschlein erwarten. Schließlich passt ja eine Menge rein. 🙂

      Vitalis & Valentin von Compagnon haben aber letztens auf Facebook gepostet, dass ihre Taschen bald bei Calumet erhältlich sein werden. Vielleicht schaust Du sie Dir dann dort einfach mal an. 😉antwortenabbrechen

  • Hendrik Peusch26. Juli 2014 - 15:43

    Hallo,
    Wie ist es mit dem sicheren Halt auf der Schulter? Habe einen Stealthreporter von Lowepro, genial, aber rutscht total leicht von der Schulter.
    Danke für eine kurze Rückmeldung!
    Lg Hendrikantwortenabbrechen

    • dominik27. Juli 2014 - 17:27

      Hallo Hendrik,
      ob eine Tasche „rutscht“ oder nicht ist natürlich immer von vielen Faktoren abhängig: Angefangen vom Material der Tasche, deren Inhalt bis hin zu Deiner Kleidung sowie Deiner Körperstatur. Ich hatte auch einige Zeit eine Stealthreporter von Lowepro und kann nur soviel sagen, dass man beide Taschen kaum miteinander vergleichen kann. Gerutscht haben sie bei mir beide nicht. Die COMPAGNON-Tasche hat ja noch ein Schulterpolster, dass auf Grund seines aufgerauten Leders das rutschen verhindert.
      Der klare Vorteil liegt allerdings beim Tragekomfort. Die Lowepro-Tasche fühlt sich an wie ein „Kasten“ der an Deiner Hüfte hängt. Die COMPAGNON-Tasche schmiegt sich, wie im Blogeintrag beschrieben, viel mehr an. Dadurch dürfte ein Abrutschen zusätzlich verhindert werden.

      Viele Grüße
      Dominikantwortenabbrechen

  • christoph17. August 2014 - 17:49

    hej, ich bin auf der suche nach der definitiven fototasche. wie alle :-). mir gefällt sehr, was ihr da anbietet. aber ich finde nirgends weder auf bildern noch in filmen, was mich brennend interessiert:
    – warum/wozu die grosse klappe?
    – wie funktioniert das mit den reissverschlüssen fürs frontladen?

    danke und gruss
    chrisantwortenabbrechen

  • Stef9. November 2014 - 0:28

    Ich habe heute die „kleine“, also den „little messenger“ gewonnen und sofort gemerkt, die ist was besonderes. Ich hab sie zu Hause natürlich sofort mal begrabbelt, beschnuppert und alle Taschen, Täschchen und Reisverschlüssen auf und zu gemacht. Meine Cam ist leider gerade zur Reparatur, so konnte ich die ganze Ladung noch nicht testen aber das 70-200 passt prima rein und es sieht aus, als ob da auch noch Platz für Body mit aufgeschraubtem 24-70 ist. 🙂 Die Tasche ist dermaßen geil verarbeitet, wertig würde man auch sagen und ich freue mich auf den ersten Einsatz und das Patina! 😀 Wenn man nicht viel dabei hat, ist sie sicher prima, nur für mein Stativ muss ich mir jetzt was neues überlegen. In dieser Größe ist es sicher auch ne tolle Tasche für Frauen, nicht zu gross und nicht zu klein (wenn man nicht gerade den ganzen Objektivpark mitnehmen will), total stylisch und ich werde sie sicher nicht nur zum Knipsen rumhängen! Kompliment für diese tolle Produkt an die Hersteller!

    Stefantwortenabbrechen

Vom Bilder aufhängen und mit den Augen zuhören…

Von Zeit zu Zeit schmücke ich meine 4 Wände mit meinen Fotografien. Tatsächlich soll es Kollegen geben, die das niemals tun würden. Für mich nicht nachvollziehbar denn ich mag ja meine Aufnahmen sehr. Mal ganz abgesehen davon, dass sie zur optischen Attraktivität meiner Räumlichkeiten beitragen rufen Sie in mir beim Betrachten doch immer wieder schöne…

keine Kommentare
Kommentar hinzufügen...

Deine Mailadresse never wird niemals veröffentlicht oder mit Dritten geteilt. Pflichtfelder sind markiert. *

Assistentin für eine Hochzeitssaison

In diesem Jahr hatte ich das große Glück bei meinen Hochzeiten eine treue Begleiterin an meiner Seite zu haben. Meine Nichte Lena hatte ihr Abi in der Tasche und viel Zeit bevor sie ihr Studium beginnt. Zusammen haben wir in diesem Sommer viele Hochzeiten erlebt, viele Paare bei ihrem Gang zum Traualtar begleitet und mit…

keine Kommentare
Kommentar hinzufügen...

Deine Mailadresse never wird niemals veröffentlicht oder mit Dritten geteilt. Pflichtfelder sind markiert. *

Menu